Österreicher für 2020 optimistisch gestimmt

Wenn du daran denkst, was das Jahr 2020 bringt, hast du da ein gutes oder schlechtes Gefühl?
Wenn du daran denkst, was das Jahr 2020 bringt, hast du da ein gutes oder schlechtes Gefühl?Bild: Grafik Heute
Knapp zwei Wochen noch, dann wird Silvester gefeiert – heuer wohl besonders intensiv: Die Österreicher gehen mit einem besseren Gefühl ins neue Jahr als 2018.
Das Ergebnis ergab eine Umfrage von Uniqe Research für "Heute" (807 Befragte, Schwankungsbreite ±3,4 Prozent).

Ergebnisse im Detail



Optimismus

13 Prozent (2018: 10) sehen 2020 mit einem "sehr guten" Gefühl entgegen, 55 Prozent (2018: 48) mit einem "eher guten Gefühl". Daher sank die Zahl der Pessimisten: 22 Prozent (2018: 28) haben ein "schlechtes Gefühl", 3 Prozent (2018: 6) ein "sehr schlechtes".

Geschlechterdifferenz

Frauen wie Männer sind gleichermaßen optimistisch – je 68 Prozent haben ein "sehr gutes" oder "eher gutes Gefühl". Bei den Männern sind allerdings die Hardcore-Pessimisten stärker vertreten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Altersgefälle

Die unter 30-Jährigen sind am zuversichtlichsten, die Altersgruppe 60 plus geht mit den schlechtesten Gefühlen ins neue Jahr. Aber auch bei den Älteren haben 64 Prozent ein "sehr

gutes" oder "eher gutes" Gefühl, wenn sie an 2020 denken.

Parteikrisen

Deprimiert sind die FPÖ-Wähler: Nur 51 Prozent gehen mit Optimismus ins neue Jahr. Zum Vergleich: ÖVP-Wähler tun das zu 78 Prozent, Grüne zu 80. Sogar SPÖ-Wähler (67 Prozent) lassen den Kopf nicht total hängen.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsPolitikUmfrageNeujahrsvorsätzeFPÖSilvester

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen