Österreicher vertrauen nur drei Hofburg-Kandidaten

Auf Platz eins der Online-Befragung landete Alexander Van der Bellen. Letzter wurde Richard Lugner.

Laut einer Online-Umfrage des APA-/OGM-Vertrauensindexes sind den Österreichern nicht alle Präsidentschaftskandidaten ganz geheuer. Auf Platz eins landete Alexander Van der Bellen. Letzter wurde Richard Lugner.
Die Frage lautete: "Vertrauen Sie dem Politiker XY oder vertrauen Sie ihm nicht?". 500 Personen wurden so online befragt. Aus dem Saldo der Antworten ergab sich der ermittelte Wert.

Zur Auswahl standen Rudolf Hundstorfer (SPÖ), Alexander Van der Bellen (ehemals Grün, nun unabhängig), Andreas Khol (ÖVP), Irmgard Griss (parteifrei), Norbert Hofer (FPÖ), (parteifrei), Robert Marschall (EU-Austrittspartei) sowie Elfriede Awadalla (parteifrei).

Am besten schnitt Alexander Van der Bellen ab, und zwar mit einem Indexwert von plus 13. Rudolf Hundstorfer landete auf Platz 2 (plus 11 Punkte). Irmgard Griss erreichte Platz 3 mit plus 8 Punkten.

Alle anderen Kandidaten erhielten Negativ-Werte. Norbert Hofer landete mit minus 6 Punkten auf Platz vier, Andreas Khol gar auf dem vorletzten Platz mit minus 14 Punkten. Schlusslicht ist , der einen Negativ-Wert von minus 53 bekam.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen