ÖVP macht sich in Wahl-Video über FPÖ lustig

Für das neue "Wahlwerken"-Video der VPNÖ ging es nach Gaming (Bezirk Scheibbs), beim Schneemannbauen machen sich die Schwarzen dabei über die blaue Konkurrenz lustig.
Auf YouTube zeigt VPNÖ-Manager Bernhard Ebner regelmäßig vor, wie man selbst politisch aktiv werden kann und mit einfachen Hilfsmitteln für die Volkspartei wirbt. Zum Tag des Schneemanns am Samstag ging es dabei ins Skigebiet Lackenhof in die Gemeinde Gaming (Bezirk Scheibbs).

Im Format "Wahlwerken" parodiert die VPNÖ die beliebte Fernsehserie "Hör mal, wer da hämmert". Ebner spielt Tim Taylor, den Wahlwerker-König, die Assistenz mit dem typischen Al Borland-Gruß übernimmt Michael Leeb und Heidi wird von Nina Mohr gespielt – mehr dazu hier.

Seitenhieb gegen die Blauen

Dieses Mal zeigte Ebner, wie man einen richtigen ÖVP-Schneemann für die Gemeinderatswahl baut. Mit dabei: Der Gaminger VP-Spitzenkandidat zur Peter Bruckner und der Landtagsabgeordnete Anton Erber.

CommentCreated with Sketch.3 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Wenig lustig finden dürfte man die Episode bei der FPÖ. Denn die Blauen bekommen ihr Fett ab. Nachdem der Schneemann fertig ist (bei 3:10 Minuten, siehe oben), sagt Erber: "Aber Bernhard, das ist ja fast ein Blauer!" Der fragt "Wieso?" und Erber erklärt: "Vor der Wahl stark begonnen, nach der Wahl stark zerronnen!"



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. min TimeCreated with Sketch.| Akt:
GamingNewsNiederösterreichWahlkampf

CommentCreated with Sketch.Kommentieren