ÖVP-Kandidat Karas will "Profis für Europa"

Der ehemalige Vizepräsident des Europäischen Parlaments Othmar Karas (ÖVP) stellte heute seine Wahlplakate für die EU-Wahl vor.
Othmar Karas, ehemaliger Vizepräsident des Europäischen Parlaments und Spitzenkandidat der ÖVP, muss im bevorstehenden Wahlkampf einen Spagat vollbringen. Er muss sich als klaren Gegenpol zu jener Partei positionieren, mit der sich sein Parteichef Sebastian Kurz auf Bundesebene in einer Koalition befindet.

Karas, der seit 1999 Mitglied des Europäischen Parlaments ist, gilt als glühender Europäer. Im Rahmen der Präsentation seiner Wahlplakate scheute er keine Konfrontation mit den Positionen der FPÖ, denn er sei "in Europa in keiner Koalition mit der FPÖ".

Karas startet wie erwartet als Pro-Europäer in den Wahlkampf. Er will "Europa besser machen" und für ein "starkes Österreich in Europa" eintreten. Das Feld will er jedenfalls nicht den EU-Skeptikern überlassen. Er fordert "Profis für Europa" – und ein solcher ist der langjährige Abgeordnete des Europäischen Parlaments Karas allemal. (mr)



CommentCreated with Sketch.23 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch.

TimeCreated with Sketch.; Akt:
ÖsterreichNewsPolitikEUWahlkampfÖVPOthmar Karas

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema