ÖVP-Zentrale mit roten Farbbomben beschossen

Nachdem die "Ibiza-Videos" veröffentlicht wurden, kam es zur Sachbeschädigung der Landesgeschäftsstelle der ÖVP.
Kurz nachdem die umstrittenen Aufnahmen von Strache und Gudenus auf Ibiza veröffentlicht wurden, kam es in Vorarlberg zum Vandalismus. Unbekannte Täter bewarfen ein Gebäude in der Römerstraße mit Farbbomben. Über das Wochenende wurden insgesamt vier Geschosse auf die Fassade geworfen.

Laut Polizei soll es sich bei den "Bomben" um gefüllte Glühbirnen gehandelt haben. Das geht aus den zurückgebliebenen Resten hervor. Diese wurden wohl mit Tape verschlossen und auf die Wand geworfen.

Im Gebäude sind mehrere Privatwohnungen, verschiedene Institutionen und die Landesgeschäftsstelle der ÖVP untergebracht. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

CommentCreated with Sketch.20 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Alle aktuellen Infos zur Innenpolitik finden Sie im LIVE-Ticker >>> (slo)

Nav-AccountCreated with Sketch. slo TimeCreated with Sketch.| Akt:
BregenzNewsVorarlbergCausa Strache

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren