Tada! Das sind die 230 neuen Emojis für 2019

Flamingo, Otter, Waffel: Das Unicode-Konsortium hat die definitive Liste der neuen Emojis veröffentlicht. Wir zeigen alle Sujets.
2019 erscheint bereits das sechste große Emoji-Update. Dieses Jahr wird erneut der Bereich der Menschen erweitert. So umfasst der neue Katalog verschiedene Menschen mit Beeinträchtigungen, wie zum Beispiel Personen mit Taubheit, im Rollstuhl oder mit Blindenstock. Neu ist auch das geschlechterunspezifische Emoji sowie die Möglichkeit, beim Pärchen-Emoji die Hautfarbe der Partner zu wählen.

Die Hauttonunterstützung wurde bereits im Jahr 2015 eingeführt. 2016 wurden erstmals auch weibliche Emojis etabliert und 2017 dann die zumeist männlichen Emojis um eine weibliche Version erweitert. Letztes Jahr wurden zudem auch die verschiedenen Haarfarben bei den Menschen-Emojis hinzugefügt.

Im Herbst auf dem Handy

Neu mit dabei sind auch lang erwartete Emojis wie Waffeln, Faultier, Otter, Knoblauch, Axt, Badeanzug oder Eiswürfel. Insgesamt bietet die Emoji-Version 12.0 ganze 59 komplett neue Emojis, 75 unter Berücksichtigung geschlechtsspezifischer Merkmale und 230 unter Einbezug aller Optionen der Hauttöne.



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Wie schon bei den letzten Updates müssen die verschiedenen Hersteller die neuen Motive zuerst noch für Handys, Computer und Web-Plattformen aufbereiten. Auf den mobilen Betriebssystemen Android und iOS sollten die neuen Emojis voraussichtlich im September oder Oktober verfügbar sein.

(20M)



Nav-Account heute.at Time| Akt:
NewsMultimediaSoftwareSmartphone

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen