Paar lebt mit Kind und zwei Hunden auf 20 Quadratmeter

Dieses Paar wohnt mit Kind und Hunden in einem Tiny House.
Dieses Paar wohnt mit Kind und Hunden in einem Tiny House.Instagram/@Shannon Soine
Wie viel Platz braucht eine Familie? Wenn es nach diesem Paar geht, reichen 20 rollende Quadratmeter vollkommen aus.

Das Ehepaar Tim und Shannon Soine wohnt mit einem kleinen Sohn und zwei Hunden in einem 20 Quadratmeter kleinen "Tiny House" auf Rädern. Das Haus teilt sich in eine Küche mit offenem Wohnraum sowie ein separates Badezimmer ohne Tür.

Für diese Entscheidung hatten die beiden gute Gründe. Eine Unzufriedenheit mit ihrem früheren Lebensstil machte sich früh bemerkbar. Nach wenigen Jahren Ehe erkannten sie, wie sie gegenüber dem Insider erzählen, wie frustrierend der Besitz einer großen 150-Quadratmeter-Wohnung, die finanziellen Ausgaben und das Zeit-Investment waren. Sie wollten mehr Freizeit, mehr Freiheit und mehr von der Welt sehen. Shannon überzeugte Tim schließlich zum Kauf eines Tiny Houses. „Wir haben jetzt wirklich viel mehr Zeit für uns und genießen das sehr“, meint sie.

"Nach vielen gescheiterten Versuchen, Tim davon zu überzeugen, ein Tiny House zu bauen, stieß ich auf Pinterest auf Minim Home von Brian Levy“, fügte sie hinzu. „Tim war nur mäßig interessiert. Zufällig machte er kurz darauf eine Arbeitsreise nach Washington DC und kontaktierte Brian, der sich freundlicherweise bereit erklärte, Tim das Haus zu zeigen.“ „Einen Monat später kaufte Tim die Pläne und schenkte sie mir an meinem Geburtstag“, sagte Shannon.

2014 bauten sie ihr Traumhaus. Ein Jahr später zogen sie ein. "Wir haben ein Jahr gebraucht, um uns von einem Teil unseres Besitzes zu trennen und unser Haus zu verkaufen“, sagte Shannon. „Wir zogen im darauffolgenden Frühjahr ein und führen seitdem ein Leben im Tiny House“, so Shannon. Das Paar hat zwei Pitbulls. Ihr Sohn kam vor vier Monaten zur Welt.

Der gesamte Wohnraum ist offen und lichtdurchflutet gestaltet. „Unser Tiny House ist im Grunde ein einziger, offener Raum“, sagte Shannon gegenüber Insider. „Einzig das Badezimmer ist vom Rest getrennt.“ „Wenn man das Haus betritt, ist gleich rechts die Küche — ausgestattet mit einem Gasherd mit zwei Flammen, einem Kühlschrank und einem kleinen Konvektionsofen — die die ganze hintere Wand besetzt“, sagte sie.

Das Bad hat keine Tür, liegt jedoch getrennt vom Wohnbereich. 

Das Paar hat während der Zeit auch einen Schicksalsschlag erlebt. „Als wir zum ersten Mal versuchten, eine Familie zu gründen, erlebten wir eine schmerzhafte Fehlgeburt. In der Zeit danach war ich total verrückt nach Pflanzen und das hat mich völlig verändert“, sagte Shannon. „Früher habe ich nahezu jede Pflanze getötet. Mich zu dieser Zeit um etwas Lebendiges zu kümmern hat so viel Heilung, Sinn und Freude in mein Leben gebracht.“ Laut seiner Mutter ist auch Nico ein großer Pflanzenliebhaber.

Nachts ziehen sie ihr Bett im Wohnbereich aus.

Der Wunsch nach einem weiteren Nachwuchs ist auch das einzige, was das Paar wieder dazu bewegen könnte in größere Räumlichkeiten umzuziehen. „Wir lieben die großen Fenster und das Licht, das sie einlassen. Wir lieben den Blick aus den Fenstern von der Couch aus und einfach das offene Raumgefühl, wenn wir das Bett im Haus verstecken“, sagte sie. „Ich glaube nicht, dass wir es so lange ausgehalten hätten, wenn der Raum nicht so offen wäre“, sagte sie.

Hier, auf Shannons Instagram-Account, findest du alle Bilder. 

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. ga TimeCreated with Sketch.| Akt:
WohnenReisenFamilie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen