Influencerin wäscht sich nur alle 2 Wochen Haare

Pamela Reif hat mit ihrer Aussage, dass sie sich nur alle zwei Wochen ihr Mähne wäscht für Aufsehen gesorgt. "Heute.at" hat die Dermatologin befragt.

Mit 4,3 Millionen Followern gehört Fitness-Influencerin Pamela Reif zu den bekanntesten ihrer Branche. Jetzt hat die 23-jährige Deutsche mit einem Beauty-Bekenntnis für Aussehen gesorgt: Sie wäscht sich nur alle zwei Wochen ihre Haare.

Angesichts ihrer beeindruckenden Haarpracht scheint das Erfolgsrezept für sie voll aufzugehen. Doch ist das für jedermann beziehungsweise jederfrau auch geeignet?

"Heute.at" hat Haut-Expertin, Dermatologin Dr. Ursula Zierhofer-Tonar, befragt:

Frau Doktor Tonar, wie oft sollen die Haare gewaschen werden?

Dr. Zierhofer-Tonar: "Der Blick auf die Kopfhaut und die Haare ist entscheidend dafür, wie oft gewaschen werden soll. Wenn die Kopfhaut sich fettig anfühlt und die Haare strähnig sind, ist das ein guter Nährboden für Bakterien und Pilze, die im schlimmsten Fall zu Haarausfall führen können. Gleiches gilt für Menschen, die viel schwitzen."

Wie kann man schonend seine Haare waschen?

Dr. Zierhofer-Tonar: "Für die Haare selbst ist es tatsächlich schonender, möglichst wenig mit Shampoo in Berührung zu kommen."

Trockenshampoo hat in den letzten Jahren stark an Beliebtheit gewonnen. Wie sehen Sie das Produkt?



Dr. Zierhofer-Tonar: "Trockenshampoo besteht aus Stärke, die das Fett bindet, beides kann nachher ausgebürstet werden. Das hinterlässt jedoch meist einen Grauschleier im Haar und ist aus hygienischen Gründen zwischen zwei Haarwäschen eine einmalige Alternative. Zu einer echten Reinigung kommt es hierbei nämlich nicht, die Haare erscheinen höchstens weniger strähnig."

Wie sehen Sie die Aussage von Pamela Reif, die sich nur alle zwei Wochen die Haare wäscht?



Dr. Tonar: "Ich habe als Hautärztin wenige Menschen kennengelernt, die bei gepflegtem Äußeren mit einer Haarwäsche im Zwei-Wochen-Intervall auskommen. Aber wenn die Kopfhaut sehr trocken ist, ist häufiges Waschen mit Shampoo eher ungünstig."

Welchen Rhythmus können Sie empfehlen?



Dr. Zierhofer-Tonar: "Als Faustregel kann ich empfehlen: Ob täglich oder einmal pro Woche - verwenden Sie ein Shampoo, das die Kopfhaut nicht reizt oder austrocknet, was man Brennen, Juckreiz oder schnelles Nachfetten erkennt."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Beauty

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen