"Panikmache!" Auch Nena outet sich als Corona-Leugnerin

Nena bei einem  "Corona-Konzert"
Nena bei einem  "Corona-Konzert"Imago Images
Die deutsche Popkönigin schrieb in den 80ern Musikgeschichte. Nun sorgt sie mit absurden Postings für Aufsehen.

Schon seit mehreren Tagen kündigt Nena ihr Album "Licht" an. Die Fans zeigten sich voller Vorfreude und konnten den Release kaum erwarten. Nun stellt sich heraus, dass es sich dabei wohl um keine gewöhnliche Popplatte handeln wird. 

In einem aktuellen Instagram-Posting zeigt sich die Königin der neuen deutschen Welle wie gewohnt von einer spirituellen Seite, streut aber ein paar Verschwörungstheorien hinzu. So schreibt sie, dass sie sich nicht "hypnotisieren" lasse. Von außen würde zwar "Panikmache" auf sie einströmen, sie habe sich aber gegen die Angst entschieden und möchte ins Licht gehen. Sie wisse, dass trotz dem ganzen "Wahnsinn, der positive Wandel nicht mehr aufzuhalten" sei. 

Xavier Naidoo, der Vorreiter

Eine äußerst kryptische Botschaft, die vor allem eine Person zu verstehen scheint: Xavier Naidoo. Der Sänger reagierte umgehend auf das Posting und postete betende Hände. Eine Art zustimmung für ihre Worte.

Der Sänger gilt schon seit längerem als Anführer der Verschwörungstheorien. Immer wieder teilt er auf seinem Telegram-Kanal absurde Fakten über einen Roboter-Kampf im Untergrund Österreichs und über die Gefahren von Warnsirenen. Nun scheint er auch Nena in seinen Bann gezogen zu haben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. slo TimeCreated with Sketch.| Akt:
NenaXavier Naidoo

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen