So riechen Sie länger gut

Der morgendliche Abschluss eines Beauty-Rituals ist für viele das Auftragen eines Parfums. Leider mangelt es aber häufig an der Haltbarkeit. Was also tun?
Ein Szenario, das den meisten vertraut ist: Man verliebt sich in einen Duft, kann es kaum erwarten ihn auszuführen und die verschiedenen Facetten seiner wundervollen Gesellschaft zu genießen und dann folgt der Moment der Wehmut: Wenige Stunden später ist von seiner wohligen Umarmung nichts mehr zu vermerken. Es war ein kurzes Rendezvous.



Selbstverständlich verlieren alle Düfte nach einer gewissen Tragedauer ihre Intensität. Sich in eine Wolke aus Duft zu kleiden, sollte man aber dennoch aus Rücksicht auf seine Umgebung vermeiden. Einige Düfte, v.a. jene der leichteren Sorte, haben eine unglaublich kurze Haltbarkeit, auch aufgrund fehlender Duftstoffe und -öle, die als Basis für schwerere Düfte dienen. Aber auch die falschen Tragestellen und Hauttrockenheit üben Einfluss auf die Dauer des Dufterlebnisses aus.



CommentCreated with Sketch.2 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Es gibt aber ein einfaches Hausmittel, das dagegen Abhilfe schaffen kann und davor bewahrt den lieb gewonnen Duft entweder selten zu verwenden oder ständig Pumpstöße zu verschwenden und den Flacon überall mitnehmen zu müssen. Die Lösung ist Fett bzw. Vaseline. Stars wie Jennifer Lopez und Beyonce sowie Make-up Artists schwören darauf. Fett wirkt als Versiegelung für Parfum.

Dafür einfach die Pulspunkte mit Vaseline bestreichen. Die Stellen befinden sich beim Handgelenk, den Knöcheln und am inneren Ellbogen.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Fashion&BeautyBeauty

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren