Nackt ins Fitnesscenter? Hier ist das jetzt möglich

Wer schon immer mal wissen wollte, wie es sich anfühlt, völlig nackt am Sickpack zu arbeiten, der hat in Frankreichs Hauptstadt nun die Gelegenheit dazu.

In Paris hat das erste Wellness-Center für Nudisten eröffnet. Besucher können sowohl an Kursen wie Yoga, Wasser-Aerobic oder Gymnastik teilnehmen, als auch selbständig an den Geräten trainieren. Einzige Bedingung: Die Kleidung bleibt zuhause. Ganz so stimmt das kurioserweise auch nicht, denn wer ins Schwimmbecken möchte, muss dort eine Badehaube tragen!

An den Geräten sollten immer Handtücher verwendet werden, was aber bei Fitnessstudios ohnehin überall Usus ist. Ins Leben gerufen wurde das Nackt-Fitnesscenter – welch Überraschung – vom Nudisten-Verband. Der Pariser FKK-Verein wurde 1953 gegründet und ist ein Sportverein, der allen offen steht. "Alle Aktivitäten werden in völliger Nacktheit ausgeübt", heißt es auf der Homepage.

Immer mehr FKK-Angebote

Paris entwickelt sich allmählich zum Paradies für Nudisten. Immerhin wurden in der französischen Hauptstadt erst kürzlich auch das erste Restaurant für Nackerbatzerl sowie der erste FKK-Stadtpark eröffnet.

Rund 460 Plätze sind in Frankreich für Nudisten reserviert, darunter 155 Campingplätze und 73 FKK-Strände. Wie der Verein berichtet, sollen mehr als 2,6 Millionen Franzosen der Anhänger der Freikörperkultur sein. Da ist die Eröffnung eines Nackt-Fitnesscenters nur ein logischer Schritt.

Lesen Sie hier:

>>> Belgische Nackt-Urlauber begeistern das Internet

>>> Naked in Nature: So heiß können Urlaubsfotos sein

>>> Blogger: Dieses FKK-Paar reist nackt um die Welt

(ek)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Paris JacksonGood NewsWeltwocheFitness-TrendsNudismus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen