Park & Pray-Parkplatz in NÖ lädt zum Gebet ein

Bild: Leserreporter
Direkt vor einer Kirche in Möllersdorf machte ein "Heute"-Leser einen lustigen Fund: Bei einem Park&Pray-Parkplatz können Interessierte zum Gebet anhalten.


Die Parkplätze sind sowohl für Auto- als auch für Fahrradfahrer angelegt worden, die unterwegs kurz für ein Gebet anhalten wollen. Wie lange so ein Gebet dauern darf, ist nicht festgelegt.

Würdest du bei einem Park & Pray-Parkplatz zum Kraft-Tanken anhalten? Diskutiere gern in den Kommentaren mit!

Die Park & Pray-Plätze sind momentan vor offenen Kirchen in Niederösterreich und Wien anzutreffen. (rhe)



CommentCreated with Sketch.3 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. rhe TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichLeser-ReporterCommunityKircheParkplätze

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren