Party-Hammer! Bis zu 3 Monate Platzverbot am Karlsplatz

Die Polizei räumte gegen 1 Uhr den Karlsplatz.
Die Polizei räumte gegen 1 Uhr den Karlsplatz.CHRISTOPHER GLANZL / APA / picturedesk.com
Bis September (!) könnte der Karlsplatz Party-Sperrzone bleiben. Bei Nichtbefolgung drohen Strafen bis zu 4.600 Euro.

Wie berichtet, nutzen mehrere Jugendliche den lauen Frühsommerabend um am Karlsplatz und im Resselpark ausgelassen zu feiern. Doch nicht nur das. Mehrere Polizisten in Kampfmontur mussten eingreifen, nachdem kurz vor 1 Uhr Feiernde auf die Statuen der Kirche geklettert waren. Als Antwort flogen Flaschen, acht Beamte wurden verletzt. Jetzt hat die Polizei ein Platzverbot verhängt. 

Betreten des Karlsplatzes unter Strafe verboten

"Da somit aufgrund bestimmter Tatsachen anzunehmen ist, es werde in Wien 4, Bereich Resselpark in den heutigen Abend. und Nachtstunden eine allgemeine Gefahr für Leben oder Gesundheit mehrerer Menschen oder eine allgemeine Gefahr für Eigentum oder Umwelt in großem Ausmaß entstehen, wird von der Landespolizeidirektion (LPD) Wien das Betreten des Gefahrenbereichs und der Aufenthalt in ihm verboten und die Nichtbefolgung als Verwaltungsübertretung erklärt", heißt es in der Verordnung, welche von Landespolizeivizepräsident Michael Lepuschitz unterzeichnet wurde.

Das gesperrte Areal erstreckt sich von der TU bis zum Otto-Wagner-Pavillion.
Das gesperrte Areal erstreckt sich von der TU bis zum Otto-Wagner-Pavillion.LPD Wien

Ab heute, Samstag, 19 Uhr bis in "spätestens drei Monaten" dürfen nur Angehörige des Rettungsdienstes, der Feuerwehr, des Bundesheeres, sowie Personen, mit ausdrücklicher Zustimmung der LPD Wien das gesperrte Areal betreten. Es drohen Strafen von bis zu 1.000 Euro, im Wiederholungsfall sogar von bis zu 4.600 Euro. Wer nicht zahlen kann, dem drohen bis zu vier Wochen Haft.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
PartyInnere StadtVandalismusKörperverletzungLPD WienPolizei WienPolizeieinsatzPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen