Polizei wird bei Rave-Party mit Flaschen beworfen

In der Nacht auf Samstag kam es beim Wiener Karlsplatz zu einer riesigen Party. Die Polizei musste den Platz räumen und wurde dabei attackiert.

In den vergangenen Wochen sorgten illegale Partys in Wien für Schlagzeilen – "Heute" berichtete. Am späten Freitagabend versammelten sich hunderte Menschen im Resselpark beim Karlsplatz und feierten bis in die Morgenstunden. Wieder einmal kam es laut Augenzeugen zu Körperverletzungen und Ausschreitungen zwischen den Feiernden.

Gewalteskalation am Karlsplatz

Die Wiener Polizei führte, wie schon in den Tagen zuvor, Schwerpunktkontrollen durch. Als die Beamten die Partygäste am Karlsplatz dazu aufforderten die Versammlung aufzulösen, zeigten sich die Wiener alles andere als kooperativ. Mehrere Unbekannte bewarfen die Polizisten mit Glasflaschen und schrien Hassparolen wie "Ganz Wien hasst die Polizei". Auch Mistkübel wurden mutwillig in Brand gesteckt. Ob einer der Beamten dabei verletzt wurde, ist bislang noch unklar. Die Polizei musste den Platz gegen 1 Uhr mit Schutzschildern und Vollmontur räumen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:
WienWiedenPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen