Mann sperrt sich am WC ein! Flieger muss an 9/11 landen

Der Airbus landete außerplanmäßig am Flughafen Graz.
Der Airbus landete außerplanmäßig am Flughafen Graz.SAMUEL KUBANI / AFP / picturedesk.com (Symbolbild)
Eine Airbus-Maschine musste am Samstag außerplanmäßig am Flughafen Graz landen, weil sich ein Passagier auf der Toilette eingeschlossen hatte.

Die Grenzpolizeiinspektion Flughafen Graz wurde gegen 13.15 Uhr von der Ausweichlandung des Flugzeuges mit der Flugroute Larnaca/Zypern nach Zürich informiert. Grund der Landung war ein 51-jähriger Russe der sich über die gesamte Dauer des Fluges auf der Bordtoilette eingesperrt hatte.

Auf Ersuchen des Kapitäns der Maschine wurde der Fluggast von Bord begleitet und anschließend auf der Polizeiinspektion kontrolliert. Zwischenzeitlich überprüfte die Crew des Flugzeuges die Toilette auf Manipulationen oder Beschädigungen. Diese Kontrolle verlief laut Polizei negativ.

Passagier reiste mit Zug weiter

Der Fluggast verhielt sich gegenüber den Polizisten kooperativ und zeigte ihnen freiwillig sein gesamtes Gepäck. Es konnten keine gefährlichen Gegenstände gefunden werden. Bei seiner Befragung machte er keine Angaben über die Gründe seines Verhaltens.

Der Flug in Richtung Zürich wurde fortgesetzt, der 51-Jährige reiste mit dem Zug weiter.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
ÖsterreichSteiermarkFlughafen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen