Rotes Kreuz Alland

Paula hatte es eilig und kam im Rettungsauto zur Welt

Bei der Geburt von Paula ging alles ganz schnell. Sie wollte nicht warten und kam noch im Rettungsauto zur Welt. Mutter und Kind sind wohlauf.

Niederösterreich Heute
Paula hatte es eilig und kam im Rettungsauto zur Welt
Beim Besuch in Station des Roten Kreuz Alland: Anna, Romana mit Paula, Alexander mit Magdalena, Rene, Barbara
Rotes Kreuz Baden

Am 17. Mai 2024 wurde das Rotkreuzteam vom Rettungswagen Alland (Bezirk Baden) und der Notarzt aus Neulengbach zu einer Geburt alarmiert. Paula hatte es so eilig, dass die Geburt noch während dem Transport ins Krankenhaus im Rettungswagen erfolgte. "Es ging alles so ruhig und professionell ab, wir haben uns gut aufgehoben gefühlt", so der Vater Alexander.

Alle wohlauf

Paula kam mit 3.915 Gramm und einer Größe von 52 cm gesund zur Welt. Mutter und Tochter sind wohl auf und ihre zwei Jahre alte Schwester Magdalena freut sich über den neuen Familienzuwachs.

"Eine Geburt in einem Rettungswagen kommt doch eher selten vor, so ist es ein toller und freudiger Moment für uns gewesen", so das Rettungsteam vom Roten Kreuz Alland. Die Familie bedankte sich nun persönlich beim Team und übergab einen Korb voller Köstlichkeiten.

1/59
Gehe zur Galerie
    <strong>22.07.2024: AUA-Chaos! Wiener fahren 27 Stunden mit Flixbus heim.</strong> 200 Passagiere saßen in Nizza fest, weil AUA Flug stornierte. Urlauber hätten tagelang auf Ersatzflüge warten müssen – und nahmen den Flixbus! <a data-li-document-ref="120048927" href="https://www.heute.at/s/aua-chaos-wiener-fahren-27-stunden-mit-flixbus-heim-120048927">Weiterlesen &gt;&gt;&gt;</a><a data-li-document-ref="120048847" href="https://www.heute.at/s/hat-keiner-gecheckt-fendrich-verraet-grosse-schummelei-120048847"></a>
    22.07.2024: AUA-Chaos! Wiener fahren 27 Stunden mit Flixbus heim. 200 Passagiere saßen in Nizza fest, weil AUA Flug stornierte. Urlauber hätten tagelang auf Ersatzflüge warten müssen – und nahmen den Flixbus! Weiterlesen >>>
    REUTERS

    Auf den Punkt gebracht

    • Am 17 Mai 2024 kam Paula im Rettungswagen auf dem Weg ins Krankenhaus zur Welt
    • Die Geburt verlief ruhig und professionell, und sowohl Mutter als auch Baby sind wohlauf
    • Die Familie bedankte sich persönlich beim Roten Kreuz Alland und übergab ein Dankeschön
    red
    Akt.