Peinlicher Aussetzer bei Mross im TV: "Namen vergessen"

Mross will der Name einfach nicht einfallen.
Mross will der Name einfach nicht einfallen.ARD
Stefan Mross gilt eigentlich seit Jahren als souveräner Moderator. Doch bei "Immer wieder sonntags" trat er nun in ein Fettnäpfchen. 

Am Sonntag gab es für Schlager-Fans ein Fixprogramm: ARD! Denn aufgrund von Olympia musste der ZDF-Fernsehgarten von Andrea Kiewel aussetzen. So waren alle Augen und Ohren auf Moderator Stefan Mross gerichtet. Dieser ging mit diesem Druck alles andere als souverän um.

Klar wurde das bei einer jungen Tirolerin, die mit einer Showeinlage glänzen wollte. Ihr Plan: Innerhalb von 60 Sekunden wollte sie über 15 Gymnastikbälle laufen. Doch bevor es losgehen konnte, musste die Dame erst anmoderiert werden. Und das klappte nicht ganz wie geplant. 

"Stefan in Höchstform"

Denn als Stefan Mross mit der Ankündigung begann, stockte er ordentlich. Der Grund: Ihm fiel der Name seines Gastes nicht ein. Deshalb stotterte er vor sich hin: "Herzlich Willkommen aus Tirol... unsere wunderbare..." Erst dann gestand der Moderator: "Jetzt habe ich den Namen vergessen". Doch es kommt noch schlimmer.

Offenbar wurde ihm der Name von der Regie eingeflüstert – jedoch falsch! "Angelina", rief Mross. Dabei heißt die Tirolerin Angiolina. 

Mross selbst schien sich im TV ordentlich zu ärgern: "Wie kann man denn so einen schönen Namen vergessen?" Im Netz wurde heftig über den Patzer gelacht: "Stefan wie immer in Höchstform", schreibt ein Twitter-User. Der Moment des Aussetzers wurde unzählige Male geteilt. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
ARDStefan Mross

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen