Permanent Make-up mit Laser entfernen

Ein misslungenes oder nicht mehr erwünschtes Permanent Make Up auf der Lippe, den Augenbrauen oder den Lidrändern (Lidstrich) kann mit einem in Österreich einzigartigen Laser schonend und vollständig entfernt werden.
Erfahren Sie nachfolgend, wie der permanente Eyeliner, das Microblading der Augenbrauen oder die ausgefranste permanente Lippenkontur mithilfe moderner Lasertechnologie hautschonend und ohne Farbrückstände entfernt werden kann.

Permanent Make-up (PMU) im Gesicht ist seit langer Zeit ein Trend. Kosmetikerinnen verschönern mit dem Permanent Make-up die Lippenkonturen ihrer Klientinnen. Sie füllen Augenbrauen optisch auf oder definieren die Lidränder mit einem dauerhaften Lidstrich.

Eine moderne Variante des Verfahrens ist das Microblading. Damit erhalten Frauen die perfekten Augenbrauen. Die Kosmetikerin nutzt dafür statt einer Pigmentiermaschine eine Blade. Mit deren Hilfe können die Farbpigmente manuell unter die Hautoberfläche gebracht werden.

In vielen Fällen sind Frauen jedoch unzufrieden mit ihrem dauerhaften Make-up; ob durch handwerkliche Ungenauigkeit beim Stechen oder durch Ausblassen bzw. Farbverlust. Schlechte Permanent Make Ups und unnatürliche Looks entfernen Betroffene nicht mit herkömmlichen Abschmink-Produkten und Wattepads. Hier kommen hocheffiziente Laser zum Einsatz.

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Permanent Make-up entfernen bei Aestomed in Wien

Permanent Make-up verfolgt ein bestimmtes Ziel: Frauen erscheinen damit dauerhaft perfekt geschminkt. Doch oft geht etwas schief. Die Farbe ist zu kräftig, der Lidstrich zu lang oder unsymmetrisch.

Mit der Zeit verblasst er und es zeigen sich unregelmäßige Färbungen zwischen den Wimpern. Vor allem kräftige dunkle Augenbrauen und ungleichmäßige, schiefe Lidstriche fallen dem Betrachter direkt ins Auge. Betroffene empfinden schlechte Ergebnisse als störend. Abhilfe schafft eine effektive Behandlung mit dem Q-Switched Laser mit drei verschiedenen Wellenlängen.

Private Kliniken, wie das Aestomed Ambulatorium in 1030 Wien, verhelfen ihren Patientinnen zurück zu einem natürlichen Aussehen oder korrigieren nur Teile der Tätowierung. Mit dem in Österreich einzigartigem Q-Switched Laser entfernt Primaria Dr. Zuzana Bauer Permanent Make-up im Gesicht, ohne dass Farbrückstände oder Narben zurückbleiben.

Wie funktioniert das Lasern von Permanent Make-up?

Der Q-Switched Laser gilt als Gold-Standard beim Permanent Make-up entfernen. Sein etabliertes Sicherheitsprofil schenkt Kunden maximales Vertrauen in die Behandlung.

Der Laser arbeitet mit drei verschiedenen Wellenlängen (532 nm, 694 nm und 1064 nm). Das Gerät verfügt über eine sehr kurze Pulsdauer und eine außerordentlich präzise Energieabgabe. Die extrem hohen Energiedichten werden erreicht, da jede der drei Wellenlängen von einem eigenen Laser-Resonator, als einer eigenen Lichtquelle, erzeugt wird.

Die Farbpartikel absorbieren während der Behandlung das Licht des Lasers. Durch die hohe Energiedichte zertrümmern/zerstören die Laserstrahlen die Pigmente, die danach vom Körper abtransportiert werden. Nach der Behandlung bilden sich geringfügige Krusten an der Oberfläche der Haut, diese verschwinden nach dem Heilungsprozess von selbst.

Während der Permanent Make-up Entfernung kann es dazu kommen, dass sich die Farbe des Tattoos verändert und ein Farbumschlag entsteht. So kann es etwa vorkommen, dass eine ursprünglich rot tätowierte Lippe während des Entfernungsvorganges in eine grüne Farbe umschlägt.

Grün ist jedoch mit der Wellenlänge, mit der man rote Farbe entfernen kann, überhaupt nicht entfernbar. Wenn daher kein weiterer Laser zur Verfügung steht, der die für die Entfernung grüner Farbe erforderliche Wellenlänge erzeugen kann, ist an dieser Stelle "Endstation". Das Ergebnis ist natürlich für die Patientin katastrophal. Nicht so jedoch mit dem in Österreich einzigartigen Q-Switched Laser mit drei verschiedenen Wellenlängen, der im Aestomed Ambulatorium eingesetzt wird. Mit diesem Laser können sämtliche Farbtöne schonend und restlos entfernt werden können.

Primaria Dr. Zuzana Bauer ist im Aestomed Ambulatorium für ästhetische und kosmetische Lasermedizin ihre Ansprechpartnerin für die Entfernung von Permanent Make-up mit Laser. Sie hat langjährige Erfahrung im Umgang mit medizinischen Lasern.

Wie viel kostet das Entfernen von Permanent Make-up bei Aestomed?

Im Aestomed Ambulatorium wird für das erste ärztliche Beratungsgespräch, welches rasch und einfach online gebucht werden kann, 100,- Euro verrechnet (Stand: März 2019).

Während dieses Termins begutachtet Primaria Dr. Bauer das kosmetische Problem und bespricht mit dem Patienten das Verfahren, spezielle Verhaltensregeln sowie die potenziellen Nebenwirkungen und Risiken.

Im Laufe des Gespräches legt die Ärztin fest, wie viele Sitzungen nötig sind, um das unerwünschte Permanent Make-up zu korrigieren oder restlos zu entfernen. In einem Kostenvoranschlag werden die zu erwartenden Kosten festgelegt.

Eine Behandlungssitzung für das Entfernen beider Augenbrauen kostet beispielsweise 190 € (Stand: März 2019). Die Preise der Permanent Make-up Entfernung mit Laser sind von dem zu behandelnden Areal abhängig.

Wie viele Sitzungen sind notwendig?

Neben der Tiefe der gestochenen Pigmente und der verwendeten Farbe, beeinflusst manchmal auch das Alter die Anzahl der erforderlichen Sitzungen. Das körpereigene Immunsystem entscheidet darüber, wie schnell der Organismus die Pigmente abbaut.

Innerhalb der Sitzungen hellt die Medizinerin die betroffenen Stellen mit dem Laser nach und nach auf, bis alle Farbpartikel verschwunden sind. Je nach Heilungsverlauf erfolgen die Termine in einem Rhythmus von fünf bis acht Wochen. In der Regel rechnen Patienten mit vier bis acht Terminen, um das dauerhafte Make-up restlos zu entfernen.

Permanent Make-up lasern: der Behandlungsablauf

Nach dem ärztlichen Beratungsgespräch vergibt Primaria Dr. Bauer einen Termin für die 1. Behandlungssitzung. Bevor diese beginnt, reinigt sie gründlich die betroffenen Hautareale. Wichtig ist, dass die Haut keinerlei Bräune aufweist. Das gilt für eine natürliche Tönung durch die Sonne genauso wie für die Bräune aus dem Solarium.

Im Anschluss an die Sitzungen bildet sich eine dünne Kruste auf den gelaserten Regionen. Hinzu kommen meist leichte Rötungen und geringe Schwellungen. Sie verschwinden nach kurzer Zeit von selbst. Für bestmögliche Endergebnisse wird Patienten in den folgenden Wochen angeraten, sich genau an die Pflegehinweise zu halten.

Fazit zur Permanent Make-up Entfernung mit Laser

Die Lasertherapie ist eine äußerst sanfte und effektive Methode, um Permanent Make-up, wie z. b. einen Lidstrich oder ein Microblading der Augenbrauen, effizient zu entfernen. Auch ein während dem Lasern eventuell auftretender Farbumschlag kann restlos beseitigt werden.

Dafür sorgt die hoch entwickelte Lasertechnologie mit drei Wellenlängen. Diese ermöglichen das Entfernen sämtlicher Farben in kurzer Zeit. In vier bis acht Sitzungen können in vielen Fälle Permanent Eyeliner vollständig entfernt oder auf Wunsch korrigiert werden. Das Aestomed Ambulatorium ist die erste Anlaufstelle für Permanent Make-up Entfernung in Wien.

Für weitere Fragen steht Ihnen das Experten-Team gerne zur Verfügung!

Kontakt:

Aestomed Laserambulatorium GmbH

Rennweg 9, 1030 Wien

info@aestomed.at

+43 1 718 29 29

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 10-19 Uhr

Weiterführende Links:

~ aestomed.at

~ facebook.com/aestomed


(ib)
Nav-AccountCreated with Sketch. ib TimeCreated with Sketch.| Akt:

CommentCreated with Sketch.Kommentieren