Personenzug gegen Schwer-Lkw: Mega-Loch in Lok

Unglaublicher Crash heute um 6.15 Uhr in Thomasberg (Bezirk Neunkirchen): Ein Lkw-Lenker überquerte mit einem Anhänger (24-Tonnen-Beton-Teil) die Gleise, bei der Hälfte der Überquerung schaltete die Lichtanlage auf Rot, ein Personenzug brauste daher. Es kam zu Kollision, der Lokführer rettet sein Leben durch einen Sprung in den hinteren Zugteil.

Geistesgegenwärtig erkannte der Lokführer: "Das geht sich niemals aus", leitete eine Notbremsung ein und flüchtete nach hinten. Der Zug donnerte gegen den Lkw-Anhänger. Die spektakulären Folgen: Eine Mega-Kollision, ein Riesen-Loch in der Lok und ein demolierter LKW-Anhänger und eine gesperrte Bahnstrecke.

Der Lokführer sowie vier Passagiere erlitten einen Schock, dürften aber unverletzt geblieben sein. Die Feuerwehr ist jetzt gerade vor Ort: Die Bergung der schweren Teile gestaltet sich nicht einfach. Die Aspangbahn wurde gegen 6.15 Uhr gesperrt, ist jetzt (8.08 Uhr) noch immer gesperrt und wird noch mindestens eine Stunde blockiert bleiben. Für zahlreiche Schüler gestaltete sich der Schulweg mühsam, sie mussten umsteigen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen