Peter Pilz wurde Opfer von Internet-Gag "Rickrolling"

Just am Tag der Präsentation seines Teams für die kommende Nationalratswahl erlaubte sich jemand einen Scherz mit dem Politiker.

Peter Pilz wird mit seinem Team als "Liste Peter Pilz" ins Rennen um den Nationalrat gehen. Im Vorfeld hat man allerdings den Kardinalfehler begangen, sich die entsprechenden Internet-Domains nicht zu sichern.

"Rickrolling"

So wurde der streitbare Politiker Opfer eines Online-Schmähs, der fast so alt ist wie das Internet. Wer sich nämlich auf listepilz.at über die Inhalte der neu gegründeten Bewegung informieren will, wird direkt zum YouTube-Video "Never Gonna Give You Up" von Rick Astley weitergeleitet.

Ein Wiener IT-Dienstleister soll hinter dem Streich stecken.

(baf)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenPolitikMusikvideoPeter Pilz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen