Peugeot bringt Familienvan mit Elektro-Antrieb

Ab Winter 2020 wird der Peugeot Traveller auch in einer rein elektrisch betriebenen Version erhältlich sein.

Die Elektrifizierung der Peugeot-Modellpalette schreitet zügig voran, ab Winter 2020 wird auch der Traveller als e-Traveller mit rein elektrischem Antrieb erhältlich sein.

Man wird aus den Versionen „Shuttle“ und „Combispace“ wählen können. Der Shuttle richtet sich dabei an professionelle Personentransporter wie Taxiunternehmer oder Hotels. Diese Version gibt es in den Ausstattungslinien „Business“ mit fünf bis neun Sitzplätzen und „Business VIP“ mit sechs bis sieben Plätzen.

Mit dem Combispace möchte sich Peugeot mehr an Familien wenden, die einen Van mit Platz für bis zu acht Personen benötigen. Bei der Ausstattung hat man die Wahl zwischen Active und Allure.

Zudem kann man beide Varianten in drei verschiedenen Fahrzeuglängen von 460 cm bis 530 cm wählen. Im besten Fall hat man 4.554 Liter Fassungsvermögen und kann bis zu 965 Kilogramm transportieren.

Auch bei den Batterien hat man die Wahl zwischen 50 kWh und 75 kWh, mit der stärkeren Batterie kommt man bis zu 330 Kilometer weit, bevor der Van wieder an die Steckdose muss.

Der E-Motor verfügt über eine Leistung von 136 PS (100 kW), die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 130 km/h. 

Der e-Traveller kann auch mit aktivem Spurhalteassistent, einem Kollisionswarner, einem Fernlichtassistent, einem Head-up-Display, einer Grip Control, einem Keyless-System und vielem mehr geordert werden.

Preise hat Peugeot noch nicht verraten, der Marktstart ist für den Winter 2020 geplant.

Stefan Gruber, autoguru.at

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. sg TimeCreated with Sketch.| Akt:
MotorPeugeot

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen