Pfadfinder mit 4 Rädern: Der neue Skoda Octavia Scout

Skoda bietet auch die neue Generation des Octavia wieder in einer Scout-Version an, erstmals auch ohne Allradantrieb.

Der Kombi im Offroad-Look soll auch bei der neuen Octavia-Generation Kunden ansprechen, die den Look eines SUV möchten, aber dennoch einen Kombi bevorzugen.

Die erhöhte Bodenfreiheit und die graue Beplankung rundum verleihen auch dem neuen Octavia Scout einen bulligeren Charakter.

Erstmals kann man den robusten Kombi auch ohne Allradantrieb ordern, lediglich der 2,0 TSI mit 190 PS und der 2,0 TDI EVO mit 200 PS verfügen serienmäßig über einen Allradantrieb.

Der TDI mit 115 und 150 PS, sowie der TSI mit 150 PS sind auch mit Frontantrieb erhältlich, was für einen günstigeren Preis sorgen soll.

Genaue Preise hat Skoda aber leider noch nicht verraten, der Start ist für Herbst geplant, womit die ersten Kunden den Octavia Scout schon vor der nächsten Winter-Saison abseits befestigter Pfade bewegen könnten.

Stefan Gruber, autoguru.at

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. sg TimeCreated with Sketch.| Akt:
MotorSkoda

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen