Mysteriöser Fall

Pferd verschwunden – So endete die Suche im Wienerwald

Pferd Fuego war plötzlich weg. Nach einer Suchaktion wurde es im nächsten Ort gesichtet. Wie es verschwinden konnte, bleibt aber ein Rätsel.

Österreich Heute
Pferd verschwunden – So endete die Suche im Wienerwald
Pferd Fuego war einen Tag lang spurlos verschwunden.
privat

Der Montag startete für Frau Huber (anonymisiert) mit einem großen Schreck. Am Vormittag  ging sie in den Stall und merkte, dass ihr Pferd Fuego spurlos verschwunden war. Sofort begann in Stangau/Sulz im Wienerwald eine groß angelegte  Suche in den umliegenden Wäldern.

Mit tatkräftiger Unterstützung von Nachbarn und Bekannten sowie durch einen Aufruf auf Facebook, konnte Fuego schließlich gefunden werden. "Er war Gott sei Dank nur einen Tag weg", schildert die Besitzerin, die sich über die vielen Hinweise freute.

Ursache für Verschwinden ungeklärt

Gesichtet wurde Fuego schließlich am Dienstag im ca. sechs Kilometer entfernten Buchelbach. Er war unverletzt und konnte gesichert werden.

Eines bleibt jedoch mysteriös: Wie es zum Verschwinden von Fuego kommen konnte, ist nicht geklärt. "Wir wissen es nicht und können es uns auch nicht erklären", so die Besitzerin. Anzeichen dafür, dass das Pferd ausgebüxt war, gibt es nämlich keine. Alle Zäune waren und sind intakt.

1/59
Gehe zur Galerie
    <strong>22.07.2024: AUA-Chaos! Wiener fahren 27 Stunden mit Flixbus heim.</strong> 200 Passagiere saßen in Nizza fest, weil AUA Flug stornierte. Urlauber hätten tagelang auf Ersatzflüge warten müssen – und nahmen den Flixbus! <a data-li-document-ref="120048927" href="https://www.heute.at/s/aua-chaos-wiener-fahren-27-stunden-mit-flixbus-heim-120048927">Weiterlesen &gt;&gt;&gt;</a><a data-li-document-ref="120048847" href="https://www.heute.at/s/hat-keiner-gecheckt-fendrich-verraet-grosse-schummelei-120048847"></a>
    22.07.2024: AUA-Chaos! Wiener fahren 27 Stunden mit Flixbus heim. 200 Passagiere saßen in Nizza fest, weil AUA Flug stornierte. Urlauber hätten tagelang auf Ersatzflüge warten müssen – und nahmen den Flixbus! Weiterlesen >>>
    REUTERS

    Auf den Punkt gebracht

    • Das Pferd Fuego, das in Stangau/Sulz im Wienerwald verschwunden war, wurde dank der Unterstützung von Nachbarn und einem Facebook-Aufruf gefunden
    • Es wurde unverletzt in der Nähe von Buchelbach entdeckt, jedoch bleibt unklar, wie es entkommen konnte, da alle Zäune intakt waren
    red
    Akt.