Pitbull am Stadtrand einsam ausgesetzt

Betti S. hatte am Donnerstagmorgen einen weißen Pitbull in Wien-Liesing gefunden. Er saß mit einem Beißkorb verschreckt im Gebüsch.
Als Betti S. am Donnerstag in der Früh einen Spaziergang beim Retentionsbecken in Wien-Liesing machte, entdeckte sie einen ausgesetzten weißen Pitbull.

Der Listenhund war mit einer Leine an einem Baum festgebunden und hatte einen Maulkorb auf. Die Tierliebhaberin wollte dem verängstigten Hund helfen und alarmierte die Polizei.

"Die Beamten lasen vor Ort den Chip des Vierbeiners aus, auf dem alle relevanten Daten gespeichert waren. Der Hund wurde diesen entsprechend dem Tierquartier übergeben", so Polizeisprecher Daniel Fürst gegenüber "heute.at". Ob der Pitbull zu seinen Besitzern zurückkehren wird, ist noch unklar.

Die besten Bilder, die heißesten Storys: Folgen Sie uns auf Instagram!
Mit dem Posting wollte Betti S. helfen den Besitzer ausfindig zu machen – es wurde übrigens über 2.550 Mal geteilt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
LiesingLeser-ReporterCommunityHund

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen