Pkw krachte bei S5-Abfahrt in Leitschiene

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es Sonntagabend auf der S5 bei Grafenwörth im Bezirk Tulln.

Schwerer Verkehrsunfall auf der Stockerauer Schnellstraße im Bezirk Tulln: Ein Pkw-Lenker verlor auf Höhe Grafenwörth die Kontrolle über sein Auto, krachte bei der S5-Abfahrt in Fahrtrichtung Wien gegen die Leitschienen.

Der Wagen wurde bei dem Crash schwer beschädigt. Nachkommende Lenker blieben stehen, kümmerten sich um den Fahrzeuglenker, sicherten die Unfallstelle provisorisch ab und riefen die Rettungskräfte.

Feuerwehr gegen die Einbahn

"Die Feuerwehr fuhr zunächst sehr vorsichtig und unter Verwendung aller Warneinrichtungen entgegen der Fahrtrichtung in die Abfahrt ein und errichtete eine Sperre der Abfahrt bis zum Eintreffen der Autobahnpolizei", berichten die Grafenwörther Florianis.

Die Feuerwehr musste aufgrund der immensen Verkeilung erst die Leitschiene entfernen, bevor das demolierte Wrack mit Hilfe des Krans verladen und von der Autobahn gebracht werden konnte.

Der Lenker kam glimpflich davon, abgesehen von ein paar Schrammen blieb er unverletzt.

(nit)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
GrafenwörthGood NewsNiederösterreichVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen