Pkw-Neuling erst nach riskanter Flucht gestoppt

Die Streife musste die Nachfahrt aufnehmen.
Die Streife musste die Nachfahrt aufnehmen.Bild: zeitungsfoto.at
Ein Besitzer des Probeführerscheins riskierte bei einer Flucht in Wörgl Kopf und Kragen. Doch auch die gefährlichen Manöver nutzten nichts. Der 18-Jährige wurde gefasst.
Wilde Verfolgungsjagd in Wörgl, Tirol. Einer Meldung, wonach seit einiger Zeit immer wieder der selbe Pkw vor einem Wohnhaus in Wörgl zufahre und dort Leute ein- und aussteigen würden, ging eine Polizeistreife nach.

Dabei stellten die Beamten den gegenständlichen Pkw im Nahbereich der angegebenen Adresse fest und versuchten den diesen anzuhalten. Der Lenker missachtete jedoch die deutlich wahrnehmbaren Anhaltezeichen und flüchtete mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit.

Rote Ampel ignoriert



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Im Ortszentrum von Angath missachtete er ein Rotlicht einer Baustellen-Ampelanlage. Anschließend verloren die Beamten das Fahrzeug kurzfristig aus den Augen. Der Pkw konnte aber nur später wieder festgestellt werden.

Als Lenker wurde ein 18-Jähriger Probeführerscheininhaber aus Kundl ausgeforscht werden. Er wird neben mehreren Übertretungen nach der StVO auch wegen Übertretung nach der Covid-19 Verordnung an die BH Kufstein angezeigt. Ein weiterer Insasse des Pkw, ein 19-Jähriger, wird ebenfalls an die BH-Kufstein angezeigt.









Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WörglNewsTirolPolizeieinsatzStraßenverkehrLPD Tirol

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen