Platz zwei ist weg, aber so fährt ÖFB-Team doch zur WM

Konrad Laimer gegen Dänemark
Konrad Laimer gegen Dänemarkgepa pictures
Bittere Klarheit! Österreich kann sich über die Quali-Gruppe kein WM-Ticket mehr sichern. Eine letzte Hoffnung gibt es aber.

Platz eins und damit das direkte Ticket für die WM in der Österreich-Gruppe ist vergeben: Dänemark fährt nach dem 1:0-Sieg gegen das ÖFB-Team nach Katar 2022.

Dahinter ist das Rennen zwischen Schottland und Israel noch offen, Österreich kann Platz zwei aber nicht mehr erreichen. Schottland bezwang die Färöer mit 1:0, Israel siegte 2:0 gegen Moldawien.

Damit bleibt nur noch die WM-Hoffnung über die Hintertür. Österreich darf nämlich weiter auf eine WM-Teilnahme 2022 hoffen. Möglich macht es der Gruppensieg in der vergangenen Nations League.

Das ÖFB-Team darf im Play-off antreten, sollten vier Teams aus dem Quintett Frankreich, Belgien, Italien, Spanien und Wales in ihren WM-Quali-Gruppen auf Platz eins oder zwei landen.

Aktuell sieht zumindest über diesen Weg gut aus: Italien, Belgien und Frankreich sind praktisch durch, Spanien hat die Qualität sich in der Gruppe gegen Schweden und Griechenland zu behaupten. Einzig Wales wackelt noch, liegt aktuell hinter Tschechien und Belgien nur auf Platz drei.

Im März 2022 werden dann die Play-offs gespielt. Von 24. bis 29. März steigen drei Miniturniere mit Halbfinali und Finale. Die sechs besten Gruppenzweiten sind für die Auslosung gesetzt und haben im Halbfinale Heimrecht. Die jeweiligen Sieger der drei Turniere erhalten ein WM-Ticket.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pip Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen