Platzprobleme! ÖFB-Team darf nicht im Stadion traini...

Bild: GEPA pictures/ Christian Ort

Es klingt wie ein schlechter Scherz. Das österreichische Nationalteam bestreitet am Samstagabend ein vorentscheidendes Heimspiel gegen Irland (ab 18.00 Uhr im Live-Ticker). Doch im Vorfeld gibt es große Probleme mit den Trainingsplätzen. Und im Stadion darf das Nationalteam nicht trainieren.

Es klingt wie ein schlechter Scherz. Das bestreitet am Samstagabend ein vorentscheidendes Heimspiel gegen Irland (ab 18.00 Uhr im Live-Ticker). Doch im Vorfeld gibt es große Probleme mit den Trainingsplätzen. Und im Stadion darf das Nationalteam nicht trainieren. 

"Platz 3 ist zu dunkel. Vor allem jetzt ,wo es früher finster wird. Das Licht ist zu schlecht. Das ist nicht professionell. Durch den Regen ist der Platz nicht gleichmäßig strukturiert", erklärte ÖFB-Teamchef Marcel Koller die Probleme mit den Trainingsfeldern beim Ernst-Happel-Stadion. 
Ein Ausweichen ins Innere des Prater-Ovals war nicht möglich. Warum? "Das ist die Frage. Wir sind nicht der Eigentümer. Das ist die Stadt Wien. Wenn sie uns nicht auf den Platz lassen, ist es schwierig für uns", so der Teamchef weiter. 
Um trotzdem trainieren zu können, müssen die Teamkicker nach Niederösterreich ausweichen. "Wir schauen, dass wir die bestmöglichen Bedingungen haben. Das war nicht möglich. Also sind wir in die Südstadt ausgewichen. Wir haben die Möglichkeit, mit perfektem Flutlicht bei der Admira zu trainieren", bedankte sich der Schweizer. Noch sind drei Tage Zeit, um eine Lösung zu finden. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen