Playboy-Model löst beinahe Massen-Crash aus

Playboy-Model April Summers wollte ihre Sportbegeisterung unter Beweis stellen und die Radler des Giro D'Italia anfeuern. Die Aktion wurde fast zur Katastrophe.

Die Britin April Summers passt perfekt ins Playboy-Schema: Oberweite, blonde Haare und Geltungsdrang. Um ihren Fans zu zeigen, dass sie auch andere Interessen hat, als im Bikini am Strand zu posieren, beschloss sie die Radler des Giro D'Italia anzufeuern.

Natürlich ließ sie sich bei der Aktion gleich filmen, um sich als Sportfan effektvoll inszenieren zu können. Im luftigen Sommerkleid und mit Sonnenbrille im Haar steht sie am Rand einer Straße in Sardinien und jubelt und hüpft vergnügt.

Dämliche Aktion

Ihr Blick ist dabei freilich nicht auf die Straße und die Radler gerichtet, sondern vor allem in die Kamera. Das endet beinahe in einer Katastrophe, als die Masse der Radrennfahrer angebraust kommt. Während Summers lächelt und klatscht, fahren die ankommenden Radler nur Zentimeter an ihren Armen vorbei. Erst nach einiger Zeit bemerkt die Blondine die Fahrlässigkeit ihrer Aktion und springt wieder zurück.

Setzt sich lasziv für neuen Inter-Mailand-Trainer ein

Zuvor hat die britische Schönheit bereits versucht, sich mit einem anderen Instagram-Video als Sportfan zu verkaufen. Während eines Bikini-Shootings am Strand von Sardinien setzt sie sich lasziv dafür ein, dass Atletico-Coach Diego Simeone neuer Trainer von Inter Mailand werden soll.

(hos)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Forza ItaliaLove IslandPornografieSocial Media

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen