Playboy-Special zeigt "66 Schönheiten aus 66 Jahren"

Der US-Playboy geht nach 66 Jahren in den Print-Ruhestand. Eine Special Edition erinnert an die "schönsten Stars" aus der Geschichte des berühmtesten Herrenmagazins der Welt.

Mit der damals noch eher unbekannten, dafür umso freizügigeren Schauspielerin Marilyn Monroe († 1962) legte Magazinmacher Hugh Hefner († 2017) 1953 den Grundstein für die wohl bekannteste Herrenzeitschrift: Als erstes Playmate zierte Monroe die erste Ausgabe des Playboy, der nach 66 Jahren – zumindest in den USA – vorerst das letzte Kapitel seiner Erfolgsgeschichte schreibt.

Pamela Anderson wieder am Cover

Mit der Frühjahrsausgabe stellt der US-Playboy seine Printproduktion vorerst ein, danach wird man die zahlreichen Schönheiten nur noch online bewundern können. "In den letzten 66 Jahren sind wir weit mehr als nur eine Zeitschrift geworden", blickt Geschäftsführer Ben Kohn zwar wehmütig zurück, ist sich aber sicher, "dass Playboy nichts von seiner Begehrlichkeit eingebüßt hat". 

„Erotisch, aber immer ästhetisch: Dieses Qualitätsversprechen machte Playboy für die weiblichen Stars aller Branchen zur ersten und einzigen Adresse, sich hüllenlos einer Weltöffentlichkeit zu präsentieren" – Florian Boitin

Aus diesem Anlass blickt der deutsche Playboy in einer gedruckten Sonderausgabe auf die "66 schönsten Stars aus 66 Jahren US-Playboy" zurück und zeigt die erotischsten Aufnahmen unter anderen von Brigitte Nielsen, Cindy Crawford oder Pamela Anderson. Die "Baywatch"-Nixe hat es nicht nur auf das Cover der Special Edition geschafft, sondern schmückte auch insgesamt 14 Mal das US-Titelblatt.  

Die Foto-Show oben zeigt einen ersten Vorgeschmack auf die zahlreichen Schönheiten, weitere Motive gibt es exklusiv unter https://shop.playboy.de/playboy-us-stars.html

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Playboy

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen