PlayStation 4.5 mit einer verdoppelten Grafikleistung

Eine PlayStation 4.5? Was anfangs unwahrscheinlich klang, könnte aber tatsächlich Realität werden. Dabei soll es sich nicht um eine Slim-Version, sondern vielmehr um eine auf die Virtual-Reality-Brille PlayStation VR abgestimmte Konsole von Sony handeln, über die Spielehersteller bereits in exklusiven Präsentationen sprechen. Während die Prozessorleistung mit der der PlayStation 4 übereinstimmen soll, soll sich die Grafikleistung verdoppeln.

Eine abgestimmte Konsole von Sony handeln, über die Spielehersteller bereits in exklusiven Präsentationen sprechen. Während die Prozessorleistung mit der der PlayStation 4 übereinstimmen soll, soll sich die Grafikleistung verdoppeln.

Offen bezieht niemand dazu Stellung, doch Besucher bestätigen, dass Entwickler bei der Game Developer Conference hinter verschlossenen Türen das PS4-Nachfolgemodell bereits grob präsentiert hatten. Laut "Eurogamer" ist "PlayStation 4.5" oder auch "PlayStation 4K" als Konsolenname wahrscheinlich. Der Preis soll dabei in Höhe der PlayStation 4 (rund 399 Euro) liegen.

Die Prozessorleistung soll bei der PlayStation 4.5 zwar nur unmerklich über der der aktuellen PS4 liegen, dafür würde sich durch einen neuen AMD-Kombiprozessor die Grafikleistung verdoppeln. Und das macht Sinn, bezieht man die Veröffentlichung der PlayStation VR in die Spekulationen ein. Andere Quellen wiederum gehen eher von einer "PS4 Slim"-Version aus, die einfach stärker auf 4K-Unterstützung setzt. Einzig in einem sind sich alle einig: Etwas Neues wird Sony auf der E3 in Los Angeles im Juni 2016 zeigen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen