Pleiten, Pech und Pannen: Das war die Angelobung im ORF

Auch in der ZIB-Sondersendung brachten einige kuriose Pannen die Zuseher zum Lachen. 
Auch in der ZIB-Sondersendung brachten einige kuriose Pannen die Zuseher zum Lachen. Screenshot Tvthelk
Pleiten, Pech und Pannen überschatteten die Angelobung der neuen Regierungsmitglieder: Es gab Tonprobleme, Versprecher und einen positiven Test. 

So hätten sich die neuen Regierungsmitglieder ihre Angelobung am Mittwochmorgen in der Wiener Hofburg wohl nicht vorgestellt. Denn der Start ins neue Amt wurde von einer Serie an Pleiten, Pech und Pannen überschattet. Für die Zuseher zu Hause vor dem Fernsehgerät dürfte die TV-Übertragung der Angelobung im ORF dafür umso lustiger gewesen sein.

WEITERLESEN: Überraschung bei Angelobung: Köstinger bleibt Ministerin

Der Tag rund um die Amtseinführung begann mit einer Hiobsbotschaft für Neo-Landwirtschaftsminister Norbert Totschnig: Sein Corona-Test schlug an. Der Nachfolger von Elisabeth Köstinger musste den Termin darum kurzfristig absagen. Auch das geplante Stelldichein bei Bundespräsident Alexander Van der Bellen verzögerte sich wegen des Corona-Tests. "Das Prozedere ist hier ein bisschen durcheinandergekommen", resümierte ORF-Star Mathias Westhoff nach der Nachricht über den positiven Test bei einer Live-Schalte in die Sonder-ZIB anlässlich der Angelobung.  

Westhoff-Versprecher sorgte für Lacher

Dann der nächste Patzer: Als die neuen Regierungsmitglieder endlich vor der Hofburg eintrudelten, war Reporter Peter Unger vor nicht rechtzeitig zur Stelle. Verspätet und verwirrt tauchte Unger im Bild der Kamera auf, während hinter ihm die neuen Minister durch die Türen der Präsidentschaftskanzlei spazierten. Offensichtliche Übertragungs- und Kommunikationsprobleme erschwerten die Kommunikation zwischen Lyon im ZIB-Studio und der Moderatorin zusätzlich. 

Daraufhin sorgte Westhoff bei einer Schaltung in die Hofburg für Lacher. Denn der Journalist musste wegen der Corona-bedingten Verspätung bis zum eigentlichen Highlight des Polit-Tages Zeit schinden. Im Stress verhaspelte er sich dann während eines Aufsagers. "Da höre ich einen Moment mit einem Auge zu." Er wolle die Lage vor Ort weiterhin aufmerksam verfolgen, so sein Tenor. 

WEITERLESEN: ORF-Star sorgt mit Versprecher bei Angelobung für Lacher

Termin für Totschnig-Angelobung noch unklar

Als dann Lyon und ihr Kollege aus der Innenpolitikredaktion der ZIB für die Zuseher eine Analyse vornahmen, brachte auch sie die Zuseher zum Schmunzeln. "So ein Pech", kommentierte Lyon Totschnings Corona-Infektion mit wohl ungewollt sarkastischen Unterton.

Totschnigs Angelobung wird nun zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Der genaue Termin steht aber noch nicht fest. Doch vielleicht waren es gerade die kurzfristigen Planänderungen, die die ORF-Sondersendung zur 14. Angelobung nach einer Regierungsumbildung zum Fernseh-Schmankerl machten. 

Die Wechsel in der Regierung
Die Wechsel in der RegierungAPA-Grafik / picturedesk.com
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account np Time| Akt:
ORFZiBLyonPolitikAlexander Van der Bellen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen