Plötzlich springen 6 Männer von Lkw und wollen Asyl

Ein Soldat kontrolliert einen Lkw-Fahrer bei der Einreise nach Österreich am Grenzübergang bei Spielfeld. Archivbild, Juni 2020.
Ein Soldat kontrolliert einen Lkw-Fahrer bei der Einreise nach Österreich am Grenzübergang bei Spielfeld. Archivbild, Juni 2020.ERWIN SCHERIAU / APA / picturedesk.com
Überraschung für die Zöllner am Grenzübergang Spielfeld am frühen Morgen. Bei einer Kontrolle sprangen plötzlich sechs Asylwerber von einem Lkw.

Bei der Zollabfertigung am Grenzübergang im steirischen Spielfeld gegen 07.15 Uhr kletterten plötzlich sechs Männer von der Ladefläche eines bosnischen Sattelkraftfahrzeuges.

Die sechs Personen – es handelt sich um je zwei Iraker, Iraner und Afghanen im Alter zwischen 14 und 51 Jahren – stellten gegenüber den einschreitenden Polizeibeamten umgehend einen Asylantrag. Sie wurden nach der entsprechenden Bearbeitung in Erstaufnahmezentren gebracht.

Trucker gibt sich unwissend

Der 51-jährige Lkw-Lenker wurde einvernommen. Dabei gab er an, er könne sich nicht erklären, wie die Personen auf seinen Lkw gelangt seien. Die Zollplombe war nicht manipuliert worden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
SteiermarkSpielfeldAsylMigrationPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen