Plus-Size-Model Tess Holliday: "Ich bin magersüchtig"

Tess Holliday bei den Grammys
Tess Holliday bei den GrammysPhoto Press Service
Tess Holliday offenbarte, dass sie übergewichtig und gleichzeitig magersüchtig ist. Viele ihrer Follower verstehen das nicht. 

Für viele kam diese Nachricht überraschend: Plus-Size-Model Tess Holliday (35) enthüllte auf Twitter, dass sie magersüchtig sei.

Wie ist das möglich?

Und ja, das ist tatsächlich möglich! Auch Menschen, die an Übergewicht leiden, können magersüchtig sein. Man spricht dabei von einer sogenannten atypischen Anorexie. Das heißt, diese Menschen hungern, ohne dass man es ihnen ansieht. Sie drohen nicht, wie Untergewichtige, zu verhungern, aber ihr Körper wird durch die Mangelernährung ebenfalls geschädigt. Auch die psychische Belastung ist die gleiche.

"Hört auf damit"

Holliday erklärte, dass sie inzwischen auf dem Weg zur Besserung zu sei. Sie habe es satt ihre Krankheit länger zu verschweigen: "Ich bin das Resultat einer Kultur, die Dünnsein feiert und mit Wert gleichsetzt, aber ich schreibe jetzt meine eigene Geschichte. Ich bin endlich fähig, für einen Körper zu sorgen, den ich mein ganzes Leben lang bestraft habe."

Sie appellierte an ihre Follower in Zukunft weder ihr Gewicht noch das von anderen Menschen zu kommentieren: "An alle, die mir sagen, 'Du siehst neuerdings gesund aus' oder 'Du nimmst ab, weiter so!': Hört auf damit", schrieb sie. Oft kenne man die Geschichte nicht, meinte die 35-Jährige. 

Hassnachrichten bekommt die zweifache Mama trotzdem. "Ich habe viele Nachrichten von magersüchtigen Leuten bekommen, die wütend sind, weil sie denken, dass ich lüge", schrieb sie. Sie will daher nun eine Social-Media-Pause einlegen. 

VIP-Bild des Tages

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Model

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen