Polit-Barometer: Kickl stürzt ab, Faßmann legt zu

Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) bei einer Sondersitzung des Nationalrates
Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) bei einer Sondersitzung des NationalratesBild: picturedesk.com
Das Polit-Barometer im Februar: Inneminister Herbert Kickl (FP) stürzt ab, Bildungsminister Heinz Faßmann (VP) legt deutlich zu.

Innenminister Kickl ist in den vergangenen 14 Tagen 51 % negativ aufgefallen. Grund: sein "Politik und Recht"-Sager. Im November waren es "nur" 40 %. Deutlich zugelegt hat dagegen Bildungsminister Faßmann. Er liegt bereits auf Platz 5. Die Spitze bleibt für VP-Chef Sebastian Kurz reserviert. FP-Chef Heinz-Christian Strache überholt SP-Chefin Pamela Rendi-Wagner bei Positiv-Nennungen.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsPolitikUmfrage

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen