Politiker lassen im Parlament öfter die Maske fallen

Kickl, aber auch viele Türkise "oben ohne".
Kickl, aber auch viele Türkise "oben ohne".Tobias Steinmaurer / picturedesk.com
Für die Abgeordneten im Parlament gibt es keine Maskenpflicht, sondern nur eine Empfehlung, sich zu schützen. FPÖ und auch ÖVP nehmen diese kaum wahr.

Soviel vorweg: Im Parlament gilt zwar Maskenpflicht – diese ist sogar in der Hausordnung verankert –, für die Abgeordneten gilt diese Pflicht aber nicht. Für sie gibt es bloß eine Empfehlung, sich mit der Maske zu schützen. Im Nationalrat gab's trotzdem einmal mehr eine "Oben ohne"-Diskussion. Stein des Anstoßes waren erneut die Abgeordneten der FPÖ. Die meisten tragen aus Prinzip keine Maske.

Aber auch bei vielen ÖVP-Mandataren, die bisher penibel darauf achteten, auch am Platz "maskiert" zu sein, sind die Masken gefallen (siehe Bild). Das hinderte Scharfmacher Andreas Hanger nicht, den FPÖ-Abgeordneten Hafenecker wegen dessen später Meldung seiner Infektion erneut zu attackieren. Beschlossen wurden Ökostrom-Gesetz (mit Zweidrittel-Mehrheit) und Anti-Terror-Paket.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
NationalratHerbert KicklChristian HafeneckerFPÖÖVP

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen