Polizei beschützt gräfliche Jagd

"Während in Spielfeld die Polizisten fehlen, 'schützen' sie das Wildschweingemetzel von Mensdorff-Pouilly", kritisiert der Grüne Peter Pilz.

"Während in Spielfeld die Polizisten fehlen, 'schützen' sie das Wildschweingemetzel von Mensdorff-Pouilly", kritisiert der Grüne Peter Pilz.

Er postete Fotos von Polizisten, die in Bildein (Bgld.) eine Jagd des Lobbyisten (in einem Gehege) bewachen! Aus Angst vor Tierschützern hat die Polizei sogar ein Platzverbot für das gräfliche Jagdgebiet erlassen. Am Montag ist es mit dem Spaß vorbei: Mensdorff-Pouilly muss in der Causa "Blaulichtfunk" in Wien vor Gericht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen