Polizei erwischt Einbrecher auf frischer Tat

In der Nacht auf Donnerstag wurde die Polizei wegen einem Einbruch in eine Erdgeschosswohnung einer Wohnhausanlage im 15. Bezirk alarmiert und kam gerade recht. Die Beamten sahen in der Wohnung einen Lichtkegel, hörten Geräusche und bemerkten, dass ein Fenster offen stand - da hatte der Räuber Pech. Kurz darauf klickten die Handschellen.

In der Nacht auf Donnerstag wurde die Polizei wegen einem Einbruch in eine Erdgeschosswohnung einer Wohnhausanlage im 15. Bezirk alarmiert und kam gerade recht.  Die Beamten sahen in der Wohnung einen Lichtkegel, hörten Geräusche und bemerkten, dass ein Fenster offen stand - da hatte der Räuber Pech. Kurz darauf klickten die Handschellen.

Die Polizei hatte Verstärkung gerufen und das Gebäude umstellt. Der 31-jährige Tatverdächtige flüchtete durch ein Fenster und lief der Polizei direkt in die Arme. Er wurde festgenommen und durchsucht. Dabei konnte Diebesgut sichergestellt werden.

Neben dem Fenster lag der Reisepass des Täters und sein Einbruchswerkzeug. Das erleichterte die Feststellung seiner Identität.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen