Polizei fahndet – Straftäter aus Psychiatrie geflohen

In der Nacht auf Donnerstag sind in Deutschland vier Insassen aus einer geschlossenen Station einer Psychiatrie geflohen
In der Nacht auf Donnerstag sind in Deutschland vier Insassen aus einer geschlossenen Station einer Psychiatrie geflohenBernd Weißbrod / dpa / picturedesk.com
In der Nacht auf Donnerstag sind in Deutschland vier Insassen aus einer geschlossenen Station einer Psychiatrie geflohen. Die Polizei fahndet.

Szenen wie aus einem Film spielten sich in der Nacht auf Donnerstag in Deutschland ab. Wie lokale Medien unter Berufung auf die Polizei berichten, sind vier Insassen aus einer geschlossenen Station einer Psychiatrie geflohen. Es handelt sich dabei um das Klinikum am Weissenhof in Weinsberg (Baden-Würtemberg).

 Drei der vier Geflüchteten sind rechtskräftig verurteilte Straftäter.

Sie gelten als gefährlich und könnten laut Angaben der Polizei bewaffnet sein. Mittlerweile wurden auch die Fahndungsfotos sowie Namen und Beschreibungen der vier Männer im Alter von 24 bis 37 Jahren veröffentlicht.

Psychisch- und suchtkranke Straftäter

Die geflohenen Männer waren in der forensischen Abteilung der Klinik untergebracht. Ähnlich einem Gefängnis ist das entsprechende Gelände mit Mauern und Zäunen gesichert. Daher ist auch nicht klar, wie die Patienten diese überwinden konnten.

Bislang wollten die Behörden keine weiteren Angaben zu den vier Männern machen. Genauso wenig äußerten sich die Zuständigen zu der Frage, wie sich die Flucht in der Nacht abgespielt hat – aus ermittlungstaktischen Gründen, wie es heißt.

Maßregelvollzug

Die vier Entflohenen hatten sich im Maßregelvollzug befunden – eine Unterbringung von psychisch Kranken oder suchtkranken Straftätern. Ziel dieses Vollzugs ist es, den Schutz der Bevölkerung und eine Therapie der Patienten zu gewährleisten.

Polizei warnt vor Anhaltern

Die Polizei bittet Zeugen, auffällige Personen zu melden. Derzeit wird fieberhaft nach den Entflohenen gesucht. Nach Angaben eines Sprechers sei hierbei auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz.

Ebenso warnten die Behörden davor, Anhalter mitzunehmen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
DeutschlandPsychiatrieFluchtPolizeiFahndung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen