Polizei-Häuschen an Corona-Kontrollpunkt abgefackelt

An der Grenze zu OÖ kam es in Straßwalchen zu einem Brandanschlag.
An der Grenze zu OÖ kam es in Straßwalchen zu einem Brandanschlag.Manfred Fesl
Brandanschlag auf einen Corona-Kontrollpunkt an der Grenze zu OÖ. In Straßwalchen (Sbg.) wurde eine Hütte abgefackelt. Die Polizei ermittelt.

Seit Donnerstag darf die Gemeinde Straßwalchen (Flachgau, Sbg.) an der Grenze zu OÖ nur noch mit einem negativen Corona-Test verlassen werden. 

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gab es einen Zwischenfall. Die Kontrollhütte von Polizei und Bundesheer brannte. Gegen 1.35 Uhr wurde der Alarm ausgelöst. Mehrere Feuerwehren rasten zum Brand. 

Polizei ermittelt

Eine Polizeistreife war als erste beim Brandort, begann sofort mit einem Pulverlöscher zu löschen. Unter Atemschutz bekämpften dann Feuerwehrleute die Flammen. 33 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Nach einer Stunde war der Einsatz beendet.

Die Polizei ermittelt nun, ob es sich um Brandstiftung handelt. Denn die Feuerwehr schloss zunächst vor Ort einen technischen Defekt aus. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rep Time| Akt:
Corona-MutationCorona-ImpfungCoronavirusCoronatest

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen