Vater, Mutter und Sohn

Polizei hebt familiären Drogenring in Kärnten aus

Nach langen Ermittlungen konnte die Polizei drei Personen ausforschen, die des Suchtmittelhandles beschuldigt werden. Eine Person ist in Haft.

Michael Rauhofer-Redl
Polizei hebt familiären Drogenring in Kärnten aus
Die Beamten konnten sowohl Suchtmittel als auch eine höhere Summe Bargeld sicherstellen. Archivbild
LPD Kärnten

Wie die Landespolizeidirektion Kärnten am Mittwoch in einer Aussendung mitteilt, wurden in Völkermarkt nun ein 24-jähriger Slowene und dessen 47-jähriger Vater festgenommen. Den beiden werden Vergehen nach dem Suchtmittelgesetzt zur Last gelegt. Gegen beide Personen bestanden seitens der Staatsanwaltschaft Klagenfurt Festnahmeanordnungen.

Die beiden stehen laut Exekutive im Verdacht, gemeinschaftlich seit Frühjahr 2023 bis Mitte Februar 2024 im Großraum Völkermarkt sowie im Großraum Wolfsberg mindestens 1.850 Gramm Heroin sowie ca. 500 Gramm Kokain anderen Personen gewinnbringend verkauft zu haben. "Fallweise wurden auch von der Mutter des 24-jährigen Verkäufe bzw. Weitergaben der Suchtmittel durchgeführt", heißt es in einer entsprechenden Mitteilung.

Vater und Sohn schmuggelten Suchtgift 

Im Zuge der Einvernahmen gestand der 24-Jährige, dass er seit Frühjahr 2023 bis Mitte Jänner 2024 insgesamt ein Kilogramm Heroin und ein Kilogramm Kokain von Slowenien nach Österreich eingeführt hat. Das Suchtmittel hat er zuvor von einem Freund in Laibach gekauft. Sein Vater fungierte als Chauffeur für die Suchtmitteltransporte.

Im Zuge der Durchsuchung in der Wohnung des 24-jährigen sowie in der seiner Eltern konnten insgesamt 30 Gramm Kokain, eine geringe Menge Heroin, mehrere Tausend Euro Bargeld, Suchtgiftutensilien, sowie Verpackungsmaterial, u.a. fertig gefaltene szenetypische Briefchen vorgefunden und sichergestellt werden.

Der 24-jährige wurde angezeigt und über Anordnung der Staatsanwaltschaft Klagenfurt in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert. Seine Eltern wurden ebenfalls angezeigt.

1/58
Gehe zur Galerie
    <strong>20.04.2024: Wagen kracht in Wiener U-Bahn – mehrere Verletzte.</strong> In Wien kam es am Freitag zu einem Unfall zwischen einem Baustellenwagen und einer U-Bahn-Garnitur. Mehrere Verletzte werden von der Rettung betreut. <a data-li-document-ref="120032351" href="https://www.heute.at/s/u2-crasht-in-tunnel-passagiere-muessen-zu-fuss-weiter-120032351">Die ganze Story hier &gt;&gt;&gt;</a>
    20.04.2024: Wagen kracht in Wiener U-Bahn – mehrere Verletzte. In Wien kam es am Freitag zu einem Unfall zwischen einem Baustellenwagen und einer U-Bahn-Garnitur. Mehrere Verletzte werden von der Rettung betreut. Die ganze Story hier >>>
    Leserreporter

    Auf den Punkt gebracht

    • In Kärnten wurden ein 24-jähriger Slowene und sein 47-jähriger Vater festgenommen, da sie des Drogenhandels verdächtigt werden
    • Die beiden stehen im Verdacht, seit Frühjahr 2023 bis Mitte Februar 2024 im Großraum Völkermarkt und Wolfsberg Heroin und Kokain verkauft zu haben
    • Der 24-jährige gestand, dass er die Drogen von Slowenien nach Österreich geschmuggelt hat, während sein Vater als Chauffeur agierte
    • Bei einer Durchsuchung wurden Drogen, Bargeld und Verpackungsmaterial sichergestellt
    mrr
    Akt.