Polizei-Heli kreiste über linker Demo in Wien

In Wien wurde wieder demonstriert.
In Wien wurde wieder demonstriert.Video3
Am Freitagabend wurden wieder Ausschreitungen bei einer linken Demo in Wien befürchtet. Sogar ein Hubschrauber kam zum Einsatz.

Am Freitagabend gingen in Wien wieder linke Aktivisten auf die Straße, um gegen Männergewalt und Faschismus zu demonstrieren. Mit Fahnen, Transparenten und Parolen zogen etwa 200 Personen vom Columbusplatz in Wien-Favoriten bis zum Karlsplatz.

An der Versammlung im Resselpark nahmen laut Wiener Polizei rund 400 Personen teil. "Im Zuge der Versammlung kam es zu keinen polizeilich relevanten Vorfällen. Aufgrund des Demonstrationsmarsches kam es vereinzelt zu temporären Verkehrssperren", heißt es in einer Aussendung der Exekutive.

Spannung im Vorfeld

Die Polizei war mit einigen hundert Beamten im Einsatz, es fanden keine Gegendemonstrationen statt. Nach Abschluss der Kundgebung kam es ebenfalls zu keinen polizeilich relevanten Vorfällen. Zuvor war die Nervosität noch groß gewesen, sogar ein Polizeihubschrauber kreiste über dem Bezirk. In der Vergangenheit waren Demos dieser Art von türkischen Nationalisten angegriffen worden.

Vier Personen sollen die Krawalle damals angezettelt haben. Die Polizei konnte mittlerweile die Rädelsführer ausfindig machen. Alle Infos dazu hier >>

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienDemonstration

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen