Mann angefahren: Polizei konnte Identität klären

Bei dem Unfallopfer handelt es sich um einen 27-jährigen Rumänen.
Bei dem Unfallopfer handelt es sich um einen 27-jährigen Rumänen.Bild: Kein Anbieter/iStock
Die Identität des Unfallopfers aus Meggenhofen konnte nun geklärt werden: Es handelt sich laut Polizei um einen 27-jährigen Rumänen.
In Meggenhofen (Bez. Grieskirchen) wurde am Dienstag gegen 23.30 Uhr ein Fußgänger von einem Auto erfasst und schwer verletzt.

Der Lenker bemerkte in der Dunkelheit plötzlich eine Person auf der Fahrbahn. Er versuchte noch auszuweichen, konnte allerdings einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Der Fußgänger wurde gegen die Windschutzscheibe geschleudert, blieb schwer verletzt am Boden liegen. Die Rettung brachte den Mann ins Spital nach Wels.

CommentCreated with Sketch.2 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Die Identität des Unfallopfers war zunächst noch nicht geklärt. Er hatte nämlich keinen Ausweis dabei. Die Polizei bat mittels einer Personsbeschreibung um Hinweise (wir berichteten).

Von England Richtung Heimat unterwegs



Am frühen Montagnachmittag war das Rätsel dann gelöst. Bei dem Schwerverletzten handelt es sich um einen 27-jährigen Rumänen.

Dieser war von England kommend auf der Durchreise Richtung seiner Heimat. Warum er sich am Sonntag in Meggenhofen aufgehalten hatte, ist derzeit nicht bekannt.



(mip)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
MeggenhofenNewsOberösterreichVerkehrsunfallVermisstmeldung

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren