Steiermark

Polizei sprachlos, wie viele Delikte Mann (23) beging

Ein junger Steirer soll von Jänner 2021 bis Oktober 2022 mehrere Bestell-Betrügereien begangen haben. Die Zahl der begangenen Delikte ist unfassbar.

Andre Wilding
Der junge Mann wurde von der Polizei festgenommen.
Der junge Mann wurde von der Polizei festgenommen.
Tobias Steinmaurer / picturedesk.com (Symbolbild)

Beamte der Polizeiinspektion Gratwein führten über ein halbes Jahr umfangreiche Ermittlungen. Der 23-Jährige aus dem Bezirk Graz-Umgebung führte unter Verwendung falscher Daten Bestellungen von diversen Online-ASFINAG Produkten (Mautvignetten) durch. Ohne diese zu bezahlen, verkaufte er sie auf verschiedenen Internetverkaufsplattformen weiter.

"Kein Geld"

Die Staatsanwaltschaft Graz ordnete am 23. Oktober die Festnahme des 23-jährigen Steirers an. Bei seiner Einvernahme zeigte er sich umfassend zu den Tathandlungen geständig. Laut seinen eigenen Angaben dürfte der junge Mann an Geldnöten leiden.

Der ASFINAG sowie mehreren Zahlungsdienstleistern entstand ein Schaden von mehreren zehntausend Euro. Der Verdächtige befindet sich nun in der Justizanstalt Graz-Jakomini. Bei den Ermittlungen zeigte sich der einschlägig Vorbestrafte zu insgesamt 166 Betrugsdelikten geständig.

    <strong>28.02.2024: Hinteregger plant Comeback im Profi-Fußball.</strong> Martin Hinteregger ist immer für eine Überraschung gut. Der 2022 zurückgetretene Verteidiger verspürt wieder Lust, sich mit den Besten zu messen. <a rel="nofollow" data-li-document-ref="120022332" href="https://www.heute.at/s/hinteregger-plant-comeback-im-profi-fussball-120022332">Die ganze Story hier &gt;&gt;&gt;</a>
    28.02.2024: Hinteregger plant Comeback im Profi-Fußball. Martin Hinteregger ist immer für eine Überraschung gut. Der 2022 zurückgetretene Verteidiger verspürt wieder Lust, sich mit den Besten zu messen. Die ganze Story hier >>>
    Imago