Polizei sucht Verdächtigen nach Haltestellen-Raub

Bild: LPD Kärnten

Nach einem Raubüberfall an einer Bushaltestelle im Kärntner Feistritz ob Bleiburg am Sonntag sucht die Polizei nach einem Verdächtigen. Ein Phantombild und die Zeichnung eines Armtattoos sollen zu diesem führen.

Gegen 14.35 parkte ein hellroter Skoda hinter einer Frau, die bei der Bushaltestelle an der Mittlerner Landesstraße stand. Ein Mann mit ausländischem Akzent bedrohte sie mit einem Messer und verlangte Geld.

Mit Bargeld machte sich der Mann aus dem Staub. Mit Hilfe eines Phantombildes sucht die Polizei nach dem Verdächtigen. Das Opfer hat außerdem eine Zeichnung des auffälligen Tattoos des Täters am linken Unteram angefertigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen