Polizei warnt vor gefälschten Impfpässen

Gelber Impfpass (Symbolbild)
Gelber Impfpass (Symbolbild)Michael Bihlmayer / ChromOrange / picturedesk.com
Die Wiener Polizei berichtet von einer neuen Betrugsmasche und warnt derzeit vor gefälschten Impfpässen und PCR-Testergebnissen.

In diversen Messengergruppen werden derzeit gefälschte Impfpässe oder PCR-Testergebnisse angeboten. Die Polizei machte auf Twitter darauf aufmerksam.

"Derzeit kommt es vermehrt zu Fälschungen von Impfpässen und PCR-Testergebnissen, welche in weiterer Folge in diversen Messengergruppen zum Kauf angeboten werden. Die Verwendung ist strafbar", heißt es in dem Tweet.

Immer wieder wurden in letzter Zeit Fälle von gefälschten Impfdokumenten bekannt. Im Juni wurde in Niederösterreich ein 56-jähriger Mann wegen Herstellung und Verbreitung von gefälschten Covid-19-Impfpässen und Testbestätigungen verhaftet, "Heute" berichtete.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
PolizeiBetrugFälschungCorona-ImpfungCoronatest

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen