Polyamorie: So lebt es sich in der Liebe zu dritt

Serafima, Ivan und Apollonia sind in einer offenen Beziehung, und zwar alle drei miteinander. Kann das auf Dauer funktionieren? Sie sagen "Ja".

"Drei sind einer zuviel", besagt ein altes Sprichwort. Dem kann die 24-jährige Serafima nicht zustimmen. Sie lebt seit drei Jahren mit einem Mann und einer Frau zusammen. Die drei leiben sich, Eifersucht gibt es nicht, sagen sie.

Sie lebt zusammen mit Ivan (30) und Apollonia (21) und ist überglücklich. "Das erste Mal, als wir zu dritt waren, war es wie in Ekstase", erzählt Serafima. "Ich fühlte, dass es ewiges Glück ist". Ihre Beziehungen untereinander sind "absolut gleich", versicher Serafima. Die drei betrachten sich als eine Familie.

"Lieben uns zu zweit oder zu dritt"

Aber auch die Liebe zu dritt wollen Serafima, Apollonia und Ivan nicht zum einengenden Korsett werden lassen. Deshalb führen sie eine offene Beziehung. Das heißt, jeder darf auch mit anderen Menschen außerhalb der Dreiecks-Konstellation Sex haben.

Dabei wird es sexuell ohnehin nicht langweilig. "Wir lieben uns zu zweit oder zu dritt, je nachdem wer Zeit und Lust hat", verrät die 24-Jährige.

Eifersucht ist ein Symptom, kein Problem

Eifersucht gibt es zwischen ihnen nicht. "Eifersucht ist keine Tatsache des Lebens", findet Serafima. Sie würde vielmehr auf ein Problem hindeuten, sei es mangelndes Selbstvertrauen oder Vertrauen zueinander. "Also arbeiten wir an der Ursache, nicht am Symptom", so ihr scheinbar simples Rezept.

Immerhin: Seit drei Jahren sind die drei miteinander glücklich. "Im Leben kann alles passieren", meint Serafima abgeklärt. Aber das Dreieckspaar ist entschlossen zusammen zu bleiben. "Wir wollen eine Familie gründen." (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
RusslandLove IslandJaeden LieberherBeziehung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen