Pornostar verklagt Donald Trump wegen Tweet

Donald Trump könnte schon wieder vor Gericht geschliffen werden. Auch diesmal hat Pornostar Stormy Daniels etwas damit zu tun.

Pornostar Stormy Daniels, mit bürgerlichem Namen Stephanie Clifford, hat US-Präsident Donald Trump eine weitere Klage auf den Hals gehetzt. Diesmal geht es um Verleumdung.

Der Präsident hatte am 18. April getwittert, dass der Mann auf einem Phantombild, der Daniels gedroht haben soll, um ihe Affäre mit Trump zu verschweigen, nie existiert habe. Es sei ein Betrug.

Schon Anfang März hatte Daniels eine Klage gegen Trump eingereicht. Eine Verschwiegenheitsvereinbarung über die angebliche Affäre, die Trump bis heute bestreitet, sei nichtig, weil Trump sie nicht unterzeichnet habe.

Trump-Anwalt Michael Cohen hatte dem Pornostar 2016 130.000 Dollar bezahlt. Das FBI hat mittlerweile Cohens Büros und Wohnräume durchsucht.

Die Bilder des Tages

(red)

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltGood NewsWeltwocheDonald Trump

ThemaWeiterlesen