Positive Corona-Tests an Schulen auf niedrigem Niveau

Die Nasenbohrer-Tests an Schulen zeigen Wirkung.
Die Nasenbohrer-Tests an Schulen zeigen Wirkung.Daniel Scharinger / picturedesk.com
Die Zahlen der positiv getesteten Schüler und Pädagogen in Niederösterreich sind niedrig. Bei 67 Schülern und zehn Lehrern schlug der Corona-Test an.

Die Zahlen der positiv getesteten Schüler stagnieren auf relativ niedrigem Niveau. So wurden in dieser Woche 67 Schüler und zehn Pädagogen und Verwaltungspersonal positiv getestet. In der Vorwoche war es um ein Schüler mehr, während die Zahl der Lehrkräfte gleich geblieben ist.

Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Bildungsdirektor Johann Heuras.
Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Bildungsdirektor Johann Heuras.NLK Filzwieser

Durch jeden aufgespürten Fall können zahlreiche weitere Infektionen verhindert werden. „Die Test- und Hygienestrategie an den Schulen funktioniert gut und hat uns wieder um ein Stück weiter in Richtung Normalität gebracht. Es gibt aktuell nur mehr wenige Häufungen an unseren Bildungseinrichtungen“, so Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Bildungsdirektor Johann Heuras.

Cluster an Schule wird untersucht

Doch ganz überstanden ist die Coronakrise an den Schulen noch nicht: Erst Anfang dieser Woche wurde ein Corona-Cluster in Orth an der Donau (Gänserndorf) mit über 17 Fällen bekannt, wir berichteten. Eine Lehrerin soll in einer Volksschule mehrere Kinder infiziert haben. Auch in einer weiteren Schule soll die positiv getestete Pädagogin unterrichtet haben. Die zuständigen Behörden ermitteln.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account hot Time| Akt:
CoronatestSchuleOrth an der Donau

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen