Positive PCR-Tests sinken, noch 356 Klassen geschlossen

Derzeit sind noch sechs Schulen und 356 Klassen geschlossen.
Derzeit sind noch sechs Schulen und 356 Klassen geschlossen.Patrick Pleul / dpa / picturedesk.com
Die Zahl der positiven PCR-Tests an Österreichs Schulen ist vergangene Woche gesunken. So wurden 3.089 Corona-Fälle registriert.

Auch wenn die Schulen im Lockdown weiterhin geöffnet bleiben, sinkt die Zahl der positiven PCR-Tests. Vergangene Woche wurden laut Daten des Bildungsministeriums und der Stadt Wien 3.089 positive Tests registriert. 

0,19 Prozent positiv

Von den 917.000 "Alles spült"-Tests des Ministeriums waren 0,19 Prozent positiv. Sechs Schulen und 356 Klassen sind noch geschlossen. In der Woche davor (22. bis 26. November) mussten noch 22 Schulen bzw. 751 Klassen im Distance Learning unterrichtet werden.

In fast allen Bundesländern war demnach ein Rückgang bei den Corona-Fällen zu beobachten. In Oberösterreich fielen bei den zwei PCR-Test-Runden in der Vorwoche 460 positiv aus, in der Woche davor waren es bei nur einem Test noch 642 gewesen. In Niederösterreich gab es diesmal bei zwei Testrunden nahezu ebenso viele positive Fälle wie in der Woche davor mit einem PCR-Test (331 bzw. 330).

In der Steiermark sank die Zahl auf 265 (Woche davor: 439), in Tirol wurden 155 (319) Fälle entdeckt , in Kärnten 104 (239) und in Salzburg 68 (152). Kaum verändert haben sich die Zahlen in Vorarlberg (Vorwoche: 109, Woche davor: 116) und dem Burgenland (42 bzw. 48). In Wien wurden 1.535 Schülerinnen und Schüler positiv getestet. In der Woche davor waren es insgesamt 1.602.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SchuleCoronatest

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen